Basics,  Rezepte

Sojajoghurt selbst gemacht

Leckerer Joghurt für Müsli, Fruchtjoghurt oder Gurkensalat.

Zutatenliste

  • 1l Sojadrink (Geht leider nur mit Sojadrink.)
  • 2 Kapseln Probiona Bakterienkultur oder 100g Sojajoghurt

Beschreibung

  1. Den Sojadrink in einen Behälter geben
  2. Die Bakterienkultur hinzufügen. (Entweder 2 Kapseln Probiona oder 100g gekauften Sojajoghurt.)
  3. Alles gut rühren.
  4. Die Masse mindestens 10 (eher 14) Stunden bei 37 – 40 Grad fermentieren lassen. (Ich verwende hier den Joghurtbereiter Rommelsbacher Jona. Wer keinen Joghurtbereiter hat kann den Backofen auf 50° vorheizen die Masse in einem Handtuch eingewickelt und abgedeckt in den Ofen stellen. Den Ofen schließen und abschalten.)

Gezeigte oder genannte Produkte wurden von mir gekauft und sind nicht Bestandteil bezahlter Werbung.

2 Kommentare

  • Thomas

    Hallo Daniela,

    Ich hatte es auch mit Kokosmilch probiert, jedoch war mir die Ausbeute zu gering. Nach der Fermentation bleiben nur etwas 20-30% der Masse als „Joghurt“ der Rest ist Wasser. Bei Soja brauch man das Wasser nicht weg schütten und spart sich den Schritt mit dem Trennen. Wenn man den Geschmack von Kokos allerdings so sehr liebt, dann nimmt man diesen Aufwand auch in Kauf. Also mit diesen Kulturen ging es bei mir. Wenn das deine Frage war. 😉

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas (gruen_zeugs)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.